News

 

Weihnachtskonzerte 2019

„Vielen Dank für die schöne Weihnachtsfeier.“ Mit diesem Satz in vielerlei Varianten wurden beteiligte Lehrkräfte und SchülerInnen am vergangenen Freitag in die Weihnachtsferien entlassen. Ein schöner Lohn für alle Anstrengungen bei der Vorbereitung.

001x

Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge zeigten, was sie in der vergangenen Zeit erarbeitet hatten und unser Technikteam, dass ohne sie nichts läuft. Auf- und Abbau im Bühnenbereich, Licht- und Toninstallation, Probenbetreuung, Lösung von auftretenden Problemen – alles wurde ruhig und konzentriert abgewickelt.

002x

Die neue Bläsergruppe des 7. Jahrgangs empfing das Publikum mit einem Stück aus dem Soundtrack des Films Herr der Ringe. Gemeinsames Musizieren von Klarinetten, Querflöten, Trompeten, Saxophonen und Posaunen war zu bestaunen. Ein Duett und ein Trio der Instrumentallehrkräfte versetzte alle Anwesenden mit Weihnachts- und Winterliedern in abwechslungsreicher Bearbeitung in weihnachtliche Stimmung.

003x

Kaum hatten die Moderatorinnen ihre Begrüßungsworte gesprochen, schon entführte ein Sologitarrist – unterstützt von einer Schülerin am Klavier – die Zuhörer in ein verzaubertes Kinderzimmer: Ein Stück aus Tschaikowski´s Nussknacker erklang und wurde später durch ein Andante grazioso von W.A. Mozart und das berühmte Bouree von J.S. Bach ergänzt.

004x

Mit einem langen Weihnachtsgedicht und wunderbaren Klavierklängen – solistisch und vierhändig vorgetragen - wurde ein Theaterstück eingerahmt. Ob englisches Weihnachtslied, Popsong, Musik aus Computerspielen oder von J. Pachelbel aus dem 16. Jahrhundert – es war von allem etwas dabei. Immer wieder staunte das Publikum über die Talente an unserer Schule.

014x

Doch was war das? Fast hätte die weihnachtliche Bescherung ausfallen müssen, denn Santa Claus war in eine Falle geraten! Ein Glück, dass im Weihnachtstheater alle Typen so gut zusammenhielten, um den Weihnachtsmann zu befreien. Weihnachten kann also doch noch stattfinden. Das wurde gebührend gefeiert, sogar mit einem solistischen Kasatschok-Tanz!

007x  008x

Faded, Without me, It´s you – auch Popsongs kamen im Programm nicht zu kurz und wurden von Bandformationen aus 3 verschiedenen Jahrgängen vorgetragen.

006x

Wie? Kein deutschsprachiger Rap im Programm? Doch. Ein Schüler berichtete vom Schmerz getrennter Wege...

013x

„Ich möchte nur hier sitzen.“, betont Herr... seiner Frau gegenüber. Ihr hingegen fällt eine Menge ein, was er stattdessen doch einmal tun könnte. Die Kommunikation des Langzeitpaares in Loriots berühmtem Sketch geht auch getrennte Wege. Witzig, dass gerade das von unseren Jüngsten aus dem 7. Jahrgang so überzeugend dargestellt wurde.

010x

Was gab es noch zu sehen und zu hören? Rockmusik -made by Herrn Walter- und von ihm selbst mit beeindruckenden Soli vorgetragen. Aber Rock spielt man natürlich nicht allein. Also unterstützten ihn Schülerinnen und Schüler aus dem 9. und 10. Jahrgang an Schlagzeug, Bass und Gitarre und eine Lehrerin am Klavier. Eine Kunstlehrerin überzeugte das Publikum davon, dass eigentlich eine Rocksängerin in ihr steckt...

011x

Soviel Action musste wieder ein bisschen beruhigt werden. Mit einem meditativen indianischen Lied, von 9. und 10. Klässlern instrumental vorgetragen, konnte sich das Publikum wieder sammeln, bevor es im großen Finale selbst aktiv werden sollte.

Die Menge der himmlischen Heerscharen unterstützte die Lehrerband von den Balkonen aus mit tönenden Trompeten, Saxophonen, Klarinetten, Querflöten und Posaunen und alle Anwesenden fuhren mit „Jingle Bells“ gemeinsam in die Weihnachtsferien...

Drucken