Tag der offenen Tr 2019

  • Über uns
  • Neuigkeiten aus der Schule

Unsere ersten Monate im Bläserkurs

Eintrag 3: November 2019

Die Schülerinnen und Schüler berichten von ihren Instrumenten, dem Bläserkurs und anfänglichen Schwierigkeiten. Nach knapp drei Monaten am Instrument meistern sie viele der ersten Herausforderungen bereits.

Foto1 Schülertexte

Im Bläserkurs spiele ich Trompete. Wir haben ein Instrumentenkarussell gemacht und haben folgende Instrumente ausprobiert: Saxophon, Trompete, Posaune und Klarinette. Dann bekamen wir einen Wunschzettel und wir hatten drei Instrumentenwünsche. Ich bekam die Trompete. An der Trompete ist alles gut, weil man nur das Mundstück einsetzen muss und dann ist sie aufgebaut. Bei der Klarinette muss man viel mehr aufbauen. An der Trompete war alles einfach bis auf das Pusten, weil man ohne ein Mundstück die Trompete nicht spielen kann. Mit dem Mundstück muss man erst lernen zu spielen, weil es etwas schwer ist. Wir bekamen ein Notenheft und haben die Notennamen gelernt. Wir können auch ein paar Rhythmen. Mit der Trompete haben wir gelernt die Töne zu spielen. Ich kann schon die Töne spielen, ein paar Melodien, Rhythmen usw. (Ahmed 7d)

Mein Instrument heißt Klarinette. Die Instrumente in unserem Kurs sind die Klarinette, die Trompete, das Saxophon und die Posaune. Dann haben unsere Lehrer uns eingeteilt. Wir proben mittwochs getrennt. Zum Beispiel die Klarinette in einem Raum und die anderen Instrumente in anderen Räumen. Ich finde mein Instrument ist gut. Die Schwierigkeit war, wie die Luft rein muss und der Ton muss manchmal laut oder leise sein. Das ist nicht einfach. In den ersten zwei Wochen haben wir unsere Bücher und die Instrumente bekommen. Ich habe „die Schnecke“ gelernt und viele Töne. (Ghadeer 7e)

Ich spiele das Instrument Posaune im Bläserkurs. Wir haben im Instrumentenkarussell alle Instrumente ausprobiert und wer zusammen passte bekam das jeweilige Instrument. Ich finde alles gut an der Posaune. Ich hatte einen Vorteil, weil ich wusste, wie man atmet, weil ich 4 Jahre Trompete gespielt habe. Aber wie  man die Töne spielt war neu für mich. (Amir 7e)

Ich spiele die Klarinette. Als Erstes habe ich die Trompete ausprobiert, dann habe ich die Posaune gespielt, dann habe ich das Saxophon gespielt und als Letztes habe ich die Klarinette gespielt. Nachdem ich alle Instrumente ausprobiert habe, habe ich mich für die Klarinette entschieden. Ich finde an der Klarinette toll, dass die Klappen schön aussehen und ich die jetzt auch schon spielen kann. Mit immer mehr Übung habe ich es behoben, dass es am Anfang nicht ganz einfach war einen Ton zu spielen. Wir haben mit Frau Gbur zusammen die Noten gelernt und mittwochs haben wir die Noten auf den Instrumenten gespielt. (Eslem 7e)

Foto2 Schülertexte

Drucken

Jetzt wird's laut

Eintrag 2: September 2019

Nachdem wir drei Wochen Unterricht an unseren Instrumenten bei den Instrumentallehrern hatten, spielen wir seitdem zusätzlich auch einmal die Woche als Bläserensemble zusammen. Da kann es schon mal ganz schön laut werden im Tonstudio!

 Ensembleprobe

In der Stunde Bandprobe kommt das am Instrument Gelernte immer gleich zum Einsatz und wir üben auch das Zusammenspiel als Gruppe.

Drucken

Es kann losgehen!

Eintrag 1: Anfang August 2019

Im Schuljahr 2019/20 haben Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 das erste Mal die Möglichkeit an der Schule im Bläserkurs ein Blasinstrument zu erlernen. Zur Auswahl stehen in diesem Jahr Klarinette, Saxophon, Trompete und Posaune.

Die Instrumente sind inzwischen da und wir freuen uns schon, dass es jetzt losgehen kann!

Instrumentenkoffer

Welches Instrument versteckt sich wohl in welchem Koffer?

Drucken

FoodFight - Ein Musikvideo Musical der 9e

„Wir wollen endlich mal wieder ein Projekt umsetzen, das wir wollen!“, war der erste Satz im Profilunterricht der 9e im vergangenen Schuljahr.

Über ein paar Kärtchen ließ sich schnell sammeln, was die Schülerinnen und Schüler wollten: Musik machen – Rappen - Tanzen – Theater spielen – ein Video drehen und vor allem: Kochen. Das Ganze sollte auf gar keinen Fall in einer Aufführung münden, mit einem Video sei man aber schon einverstanden.

So viele künstlerische Bereiche! Mit Paul Denkhaus, einem Mitarbeiter unserer Schulsozialarbeit, fanden wir einen kompetenten Unterstützer, der all diese Erfahrungen in einer Person vereinte.

Er entwickelte ein Konzept und stellte es der Klasse vor:

Weiterlesen

Drucken

Hastings 2019

Hi there,
we would like to share some information about our lovely stay in Hastings with you.
This year the weather was fantastic and the hostel too. Our host Toni cared for us like no other. Thanks again by the way!

Weiterlesen

Drucken

Berliner Girls’ Day-Preis 2018

Die Schule am Schloss hat beim Girls’Day-Wettbewerb 2018 einen Preis gewonnen.
In der Pressemitteilung der  Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung wird darüber berichtet.

Geschlechterrollenbilder und die Erfahrung eigener Leistungsstärke durch Mädchen stehen in dem Schulalltag häufig im Gegensatz zueinander. Diese in Einklang miteinander zu bringen ist die vordergründige Aufgabe des gut begleiteten Girls‘ Days. Die Mädchen sind dankbar dafür, dass sie stark für ihre Stärken gemacht werden, indem ihnen mehr zugetraut wird als in ihrem sozialen Umfeld.

Weiterlesen

Drucken

Tag der offenen Tür 2018

Auch der diesjährige Tag der offenen Tür unserer Schule startete nach einer kurzen Willkommensrede durch den Schulleiter und einer musikalische Darbietung  von Schülerinnen und Schülern des 8. Jahrgangs.

Anschließend führten Kolleginnen und Kollegen interessierte Grundschülerinnen und -schüler und deren Eltern in kleinen Gruppen durch unsere Schule. Vom Erdgeschoss bis unters Dach gab es einiges zu entdecken. Die Fachlehrerinnen und -lehrer unserer Profile Sprachen, Sport, WAT, Nawi, Künste und Gewi informierten die zukünftigen Siebtklässler über mögliche Unterrichtsinhalte und Projekte und zeigten Einblicke in die verschiedenen Fachräume.

Weiterlesen

Drucken

  • 1
  • 2